Zugehörigkeit zur Gemeinde

Mitgliedskarten haben wir nicht – dein „Dazugehören“ bestimmst du selbst durch innere und äußere Teilnahme, dem Wechselspiel
von Geben und Nehmen.

Die Beziehung zu Jesus Christus soll unsere Konstante sein – die gemeindliche Ausdrucksform kann sich zusätzlich zur geografischen Komponente immer wieder auch wandeln. Wir verstehen uns als „Unterkunft oder Zuhause auf Zeit“ auf dem Weg des Glauben-Lernens. Wer sich als zur Gemeinde zugehörig bezeichnet, ist regelmäßig in möglichst beiden Kernangeboten (Gottesdienste und/oder Kleingruppen) zu finden. 

 

Alle sind herzlich eingeladen, an Treffen und Gottesdiensten der Gemeinde, sowie auch an einer Kleingruppe teilzunehmen und damit die Gemeinde kennen zu lernen.

Chaitan & Manuela

«Wir haben einfach im Internet geguckt, sind dort auf die Philippus-Gemeinde gestoßen und hatten einen sehr netten ersten Kontakt mit Rebekah aus dem Büro. Michael, der Pastor, hat uns auch den Eingang in die Gemeinde sehr erleichtert. Außerdem gibt es hier eine sehr tolle Kinderbetreuung.»

— Chaitan & Manuela